MiN Akro Team

         

 

 

 

 

Selgelkunstflug

...so begann alles...

 

Bis zum Jahr 1999 habe ich viele unterschiedliche Wettbewerbe aktiv besucht bei denen es überwiegend auf das Fliegen auf Zeit und mit einer Punktlandung am Ende des Fluges an kam. Das Ganze begann in den 80ern mit der Winde und setzte sich mit Beginn der E-Antriebe auch in dieser Sparte fort. Dabei kam die Zeit der Dauerflüge mit nur einer Akkuladung bis zum Sunset-Wettbewerb. Als diese Aufgabe durch die bessere Technik immer einfacher wurde habe ich mich gelangweilt und suchte einen neue Herausvorderung.


In den 90ern wuchsen meine Segelflugzeuge über 4m Spw. und ich kam zu den Großseglern. Genau bei einem Treffen 1999 in Baden Baden habe ich die neu heranwachsende Klasse Segelkunstflug von und mit Frank Oeste kennen gelernt. Auf dem Trainigslager im August ´99 habe ich versucht mit meinem Segler die Figuren zu fliegen. Das war eine herbe Entäuschung als ich bemerkte wie schwer das ist. Da ich überwiegend dem Modellsegelflug in der Thermik gefröhnt hatte, war ich zu dieser Akrobatik völlig überfordert.

 
Stunden langes Fliegen in der Thermik machte uns Spaß. Die dabei gewonnene Flughöhe ist immer wieder erstaunlich. Das anschließende herunterturnen ist ganz was anderes als ein Kunstflugprogramm zu fliegen. Nach einer gewissen Zeit, in der ich mich von dem Schock erholt hatte, habe ich dann mit dem Akrostar von MPX mit dem Kunstfliegen begonnen. 2001 habe ich auf einem Flugtag Christian Ebert kennen gelernt und er hat mir dann mit praktischen Tips geholfen. Leider hat dann sein Studium ihm keine Zeit mehr gelassen um weiter intensiv zu trainieren und wir haben uns aus den Augen verloren.
 

Daraus wurde dann meine neue Leidenschaft. Als nun Florian und ich zum ersten mal bei der DM 2002 in Lauterbach als Zuschauer diesem Schauspiel zusahen, hat uns dieser Virus dann auch voll erwischt. Mit der Begeisterung aus dem Wettbewerb heraus ging es an die Planung für 2003. Über den Winter hatten wir unsere semiscale Kunstflugsegler gebaut. Florian hat eine Fox von Robbe gebaut und ich die Swift von Blue Airlines. Seit diesem Zeitpunkt fliege ich in der damals neu eingeführten Sportklasse.

F-Schlepp
Hier möchten wir einen Aufruf starten! Meldet Euch!  

mehr    mehr

 

  

 
 
 
Copyright MiN-Funktionsmodellbau Webmaster: Michael Noll